News

Pressekontakt

Newsletterarchiv


09.02.2012 Neues von MOS

Anfang des Jahres wurde bei MOS nach reichlich Vorarbeit die Produktion von starrflexiblen Leiterplatten aufgenommen. Erste Muster haben breit angelegte Tests erfolgreich bestanden.

„Wir haben im Geschäftsjahr 2011 bereits einen beachtlichen Umsatzerfolg mit starrflexiblen Leiterplatten aus dem MOS-Verbund erzielen können. In den letzten Jahren sind mit zunehmender Häufigkeit Kunden mit dem Wunsch an uns herangetreten, diese Technologie auch im Eildienst beziehen zu können. Als Eildienstspezialist ist es unser erklärtes Ziel, in den nächsten Monaten eine äußerst effektive Produktionslinie für starrflexible Leiterplatten zu schaffen, um so neue Maßstäbe im Bereich Eildienst zu setzen.“ (Jens Rosen, Vertriebsleitung).

Auch die Planung und Ausgestaltung des Fertigungsneubaus orientiert sich an der Ausrichtung auf neue Technologien.

Nicht neu im Portfolio sind bspw. IMS-Leiterplatten (Insulated Metal Substrate). Die MOS Electronic bietet IMS-Leiterplatten schon seit vielen Jahren an. Neu ist jedoch die Ausführung als Multilayer mit Durchkontaktierungen. Als Metallsubstrat können verschiedene Materialien (bspw. Aluminium oder Kupfer) verwendet werden. Zudem kommen immer häufiger Sondertechniken wie Cavities zur Anwendung. Aktuell entwickelt werden außerdem Leiterplatten mit eingebetteten Bauteilen.

                 Neubau MOS


© 1984 - 2012 by MOS Electronic GmbH